WSJ legt sich auf Retina iPad mini und dünnes iPad 5 fest

iPad mini

Morgen ist es endlich soweit: Der US-Konzern Apple ruft die Journalisten wieder einmal zu einer Keynote zusammen. Auf der Herbst-Variante werden die beiden neuen iPads erwartet, konkret dreht es sich um das iPad 5 und das iPad mini 2.

Das Wall Street Journal hat nun seine üblichen Prognosen für das anstehende iPad- und Mac-Event veröffentlicht. Dabei bestätigt der Bericht im Grunde die zuletzt vertieften Gerüchte. Das iPad 5 soll deutlich dünner und leichter werden, während das Apples iPad mini ein Retina-Display bekommen soll. „Apple is now readying a revamped iPad Mini with a high-resolution “retina” display. It’s also working on a thinner, lighter version of its standard 9.7-inch iPad, using a thin film instead of the glass found in existing models, based on information from the company’s parts suppliers”, wissen die Kollegen zu berichten. Das kleine Tablet werde einen A7-Chip haben, während Apple beim 9,7″ iPad wohl den A7X einsetzen wird. Zudem möchten die in der Regel recht gut informierten Kollegen erfahren haben, dass beide Geräte mit dem M7-Chip ausgestattet sein könnten.

Preislich hat man leider noch keine Infos für uns parat. Da in der Regel die neuen Produkte aber ein wenig teurer werden, sollte man sich auch dieses Mal auf eine leichte Preissteigerung vorbereiten. Dafür erwarten uns aber wohl wieder technische Highlights und ein zumindest optisch völlig verändertes iPad 5.

Foto: Apple.de

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.