Wozniak kritisiert Apple: Innovationen wurden verpasst

Wozniak

In der Vergangenheit musste sich immer wieder gefallen lassen, man habe nach dem Ausscheiden von Steve Jobs einige Fehler gemacht. Vor allem über die ausbleibenden Innovationen bei zurückliegenden Produkten wurde viel diskutiert. Klare Worte gibt es jetzt auch von -Mitgründer .

In einem Interview mit dem Technologie-Portal Techcrunch sagte der 62-Jährige: „Apple macht nur noch iPhones und verpasst Innovationen“. Zwar bringe dies Geld, wirkliche Neuerungen aber blieben dabei auf der Strecke, heißt es in der Apple News der Kollegen weiter. „Ich liebe Apple”, stellt Wozniak klar, der sich zugleich aber um die Firma Sorgen macht. Übrigens: Für Microsoft hat der Apple-Mitbegründer ein paar warme Worte übrig: „Ich habe aufregende Innovationen gesehen. Sie haben sich drastisch verändert und gehen nun in eine ähnliche Richtung wie Android und iOS”, so Wozniak weiter.

Steve Wozniak hat gemeinsam mit Steve Jobs im Jahr 1976 in Jobs‘ Garage den ersten Apple-Computer zusammengebaut. Aktuell ist der 62-Jährige er unter anderem Chef-Wissenschaftler bei Fusion-io.

Foto: GovWin a Deltek Network

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.