USA: Verkaufsstopp für Galaxy Nexus aufgehoben

Der US-Konzern Apple konnte im Juni dieses Jahres einen Verkaufsstopp für das Galaxy Nexus in den USA erzielen. Richterin Lucy Koh hatte damals die einstweilige Verfügung ausgesprochen. Samsung ging in Berufung, am Donnerstag wurde entschieden, dass der Verkaufsstopp nicht in Ermessen von Koh lag, wie das Apple Blog AppleInsider berichtet.

Mit diesem Urteil wurde die einstweilige Verfügung mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Die nächst höhere Instanz konnte die damalige Begründung des Gerichts nicht nachvollziehen. Damals argumentierte Apple, die angeblich verbesserte Kopie von Siri würde Kunden dazu bewegen, das Galaxy Nexus zu kaufen. Nun war das Gericht der Meinung, Kunden würden nicht nur wegen einer verbesserten Suche zum Galaxy Nexus greifen.

Die Aufhebung des Verkaufsstopps ist eigentlich sinnlos, denn mittlerweile wurde das Galaxy Nexus von anderen Geräten wie dem Galaxy S3 ersetzt.

Foto: osde8info

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.