Taiwanesische Universität verklagt Apple wegen Siri

siri-logo-yourapplenews.deDerzeit muss sich der US-Konzern Apple nicht nur auf die Entwicklung neuer Produkte konzentrieren, sondern vielmehr die eigenen Anwälte unterstützen. Ob im Patentstreit mit Samsung oder an anderen Fronten: Aktuell brennt es an allen Ecken und Enden.  Nun verklagt eine taiwanesische Universität Apple wegen der Verletzung zweier Patente durch .

Das Portal pcmag berichtet, Kläger sei die National Cheng Kung Universität (NCKU) aus Taiwan. Demnach wird dem US-Konzern aus dem sonnigen Süden der USA vorgeworfen, mit Siri zwei Patente zu verletzen. Ergebnis sei ein finanzieller Schaden in noch unbezifferter Höhe. Die Klageschrift soll sich gegen alle Geräte, die Siri verwenden, richten. Aktuell dürfte es daher nur das iPhone 4S betreffen, Siri erhält erst mit iOS 6 Einzug aufs iPad. Das neue mobile Betriebssystem wird aber wohl erst im Herbst auf den Markt kommen. „As a result of Apple’s infringement … NCKU has suffered monetary damages in an amount not yet determined, and will continue to suffer damages in the future unless Apple’s infringing activities are enjoined by this court”, zitiert die Quelle einen Sprecher der Universität. Bis dato konnte die Schadenshöhe noch nicht festgelegt werden, denn nach Aussage der Universität kommen täglich neue Schäden hinzu.

Wie die Quelle weiter berichtet, stammen die Patente der NCKU von 2007 und 2010. Apple hatte Siri 2010 erworben und mit dem iPhone 4s ein Jahr später eingeführt. Neben Schadenersatz verlangt die NCKU auch eine einstweilige Verfügung.  Apples Patentverletzung soll damit beendet werden. Der Ausgang des Verfahrens ist vollkommen offen.

vau Snap Case Slider – matte black – zweigeteiltes Hard-Case für Apple iPhone 4S / 4

Price:

4.6 von 5 Sternen (245 customer reviews)

0 used & new available from

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.