Tablets: Apple verharrt bei 65 Prozent Marktanteil

apple-das-neue-ipad-16-gb-wifi-+-4gApple ist der absolute Vorreiter in Sachen Tablets. Alleine von der aktuellen Version des iPads verkaufte man schon wenige Tage nach dem Release mehr als drei Millionen Modelle. Dass sich dieser Trend fortsetzte, bestätigt die nun veröffentlichte Absatzstudien des ersten Quartals 2012.

Laut einer Analyse von ABI Research, die das Portal „AppleInsider“ veröffentlicht, setzten die Kalifornier im ersten Quartal dieses Jahres 11,8 Millionen Einheiten des iPads ab. Das ist das Elffache an Produkten, was Samsung absetzen konnte. Apples erbitterter Konkurrent aus Südkorea verkaufte im gleichen Zeitraum 1,1 Millionen Geräte und liegt damit auf Platz zwei. Samsung verdrängte Amazons Kindle Fire-Tablet wieder vom zweiten Platz. Weltweit wurden rund 18,2 Millionen Tablet-Computer verkauft. Für das entspricht das damit einem Marktanteil von fast 65 Prozent in der gesamten Branche. Ein wenig überraschen die aktuellen Zahlen schon, denn Analysten hatten nicht damit gerechnet, dass Apple trotz günstiger Konkurrenzprodukte nach wie vor die Branche dominiert. Vielleicht war auch die Preisreduzierung des 2 nach dem Release des neuen iPads strategisch eine geschickte Entscheidung.

Doch ob sich diese Entwicklung fortsetzen wird, darf mit Spannung verfolgt werden. Denn in wenigen Wochen werden zahlreiche Tablets mit Googles Android-Betriebssystem in der Version 4.0 Ice Cream Sandwich sowie Windows 8 auf den Markt kommen. Vor allem Dell, LG , HP, Lenovo, Acer oder auch Asus kündigten Geräte an. Ob sie aber wirklich mit den iPads mithalten können, werden die ersten Tests zeigen. Eines scheint aber klar: Die Messlatte könnte unerreichbar hoch liegen!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.