Showdown im Patentstreit zwischen Apple und Samsung

Am Montag begann der mit Spannung erwartete Prozess zwischen und mit der Geschworenenauswahl. Die beiden Unternehmen beschuldigen sich einander der Patentverletzungen. Der US-Konzern aus dem sonnigen Süden der Vereinigten Staaten  hat in zahlreichen Ländern Klage gegen eingereicht. Die Südkoreaner sollen absichtlich Hardware-Design und Software von iPhone und iPad kopiert haben.

Apple reichte im April vergangenen Jahres vor einem Bezirksgericht in San Jose Klage gegen Samsung ein. Die Kalifornier fordern 2,5 Mrd. Dollar Schadenersatz. Samsung reagierte umgehend, reichte Gegenklage ein. Der US-Amerikaner sollen mehrere Samsung-Patente für drahtlose Kommunikationstechnologie verletzen.  Man fordert 2,4 Prozent vom Umsatz, den Apple mit Geräten erzielt hat, die die Patente Samsungs verletzen. Der Prozess soll insgesamt vier Wochen dauern, es werden sowohl Apples Klage als auch Samsungs Gegenklage verhandelt.

Eine Schlappe könnte sich für Samsung auf die Entwicklung der eigenen Produkte sowie andere Verfahren auswirken, daher wird der Prozess mit Spannung erwartet. Die Vorzeichen sind nicht gut, denn die zuständige Richterin Lucy Koh stoppte bereits im Juni den Verkauf von Samsungs Galaxy Tab 10.1. Zudem hatte sie auch das Verkaufsverbot für Galaxy-Nexus-Handys verhängt. Allerdings wurde letzteres von einem Berufungsgericht vorläufig aufgehoben.

Der im Montag begonnene Prozess in San Jose verspricht langwierig zu werden. Vor dem Gerichtsgebäude im Silicon Valley bildete sich schon am Montagmorgen eine lange Schlange. Zu finden waren zahlreiche Anwälte, Analysten, Medienvertreter und Zuschauer. Die Eröffnungsplädoyers mussten auf Dienstag verschoben werden, der erste Prozesstag ging komplett für die Auswahl von zehn Geschworenen drauf.

Foto: getswipp

IPAD 2/3 LEDER TASCHE CASE HÜLLE IN SCHWARZ

Price:

3.3 von 5 Sternen (85 customer reviews)

0 used & new available from

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.