OS X Mountain Lion: Urlaubssperre spricht für Ende Juli

Im Laufe des nächsten Monats soll das neue endlich zum Download zur Verfügung stehen. Das kündigte der US-Konzern Apple unlängst an. Soweit so gut. Doch wann genau wird es erscheinen? Dazu wollte man sich in Cupertino bis dato nicht äußern. Grund genug, um einen Blick in die Gerüchteküche zu werfen.

Wie das Apple nahestehende Portal „Mac Rumors“ berichtet, will man heraus gefunden haben, dass ein Unternehmen, das den technischen Support für Apple eigenverantwortlich übernimmt, vom 22. bis 29. Juli eine Urlaubssperre verhängt hat. Demnach brauche man einzelne Mitarbeiter für den Support von Notebooks und Desktop PCs, berichtet das Portal weiter. Das lässt natürlich vermuten, dass Apple in diesem Zeitraum das neue OS X Mountain Lion zum Download freigeben wird. Zudem gibt es Mutmaßungen, dass auch der iMac oder der Mac Mini Ende Juli ein Update spendiert bekommt könnte.

OS X Mountain Lion wird für 15,99 Euro, sollte es freigegeben werden, aus dem Mac AppStore zu beziehen sein. Das Major Update kommt mit mehr als 200 Neuerungen daher. Daher ist die Spannung dieses Mal ganz besonders groß. Ob der oben genannte Zeitraum dabei wirklich eine Rolle spielt, kann nicht zu 100 Prozent geklärt werden, auch wenn das alles sehr, sehr schlüssig klingt. Doch Apple hat sich bis dato zu keinem Datum selbst geäußert. Daher werden wir wohl noch eine Weile auf einen offiziellen Kommentar aus Cupertino warten müssen.

Foto: CaliforniaDFG

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.