Neue Klage von Apple gegen Samsung

hat nun Samsungs Spitzen-Smartphone Galaxy S3 im Visier: Die Kalifornier erweitern eine seit Februar laufende Klage um das neue Tablet Galaxy Note 10.1 sowie das Galaxy Note.

Diese Apple News hat Die Welt für uns parat. Apple spricht in dieser zweiten kalifornischen Klage von „mindestens 21 Geräten”. Der US-Konzern aus Cupertino wird sogar konkret und nennt 22 -Modelle. Ein Prozess wird im Frühjahr 2014 erwartet. Richterin Lucy Koh, sie hatte schon ein Verfahren von Apple und in Nordkalifornien geleitet, hatte diesen Fall aufgeschoben, damit man sich auf den ersten Prozess konzentrieren konnte. Bei den Patenten, insgesamt soll es sich um acht Stück handeln, dreht es sich unter anderem um das Synchronisieren und Entsperren von Geräten sowie um eine Suchfunktionen, die auch Apples sprachgesteuerter Assistent Siri nutzt.

Im ersten Prozess in Kalifornien hatten die Geschworenen die Verletzung mehrerer Apple-Patente durch diverse Samsung-Geräte festgestellt. Deshalb sprachen sie vor gut eineinhalb Wochen Apple 1,05 Milliarden Dollar Schadenersatz zu.

Foto: Stereopoly Blog

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.