Konkurrenz für Apple: Facebook plant eigenes Smartphone

Angeblich soll der soziale Netzwerkriese ein eigenes Smartphone auf den Markt bringen wollen. Einem Medienbericht zufolge soll Chef Zuckerberg Angst haben, dass zu einem „App auf anderen Betriebssystemen“ wird. Das Internet-Unternehmen würde damit in Konkurrenz zu treten.

Nach dem eher missglückten Börsenstart will Mark Zuckerberg angeblich den nächsten großen Coup vorhaben. Denn nach Informationen der „New York Times“, die als sehr seriös in solchen Dingen gilt, will man bei Facebook ein eigenes Smartphone auf den Markt bringen. Für die Arbeit an dem neuen Smartphone hat man sich bei Facebook Spezialisten ins Team geholt, denn der Zeitung zufolge wurden ehemalige Apple-Mitarbeiter eingestellt, die schon am und iPad beteiligt waren. Demnach soll sich ein Ex-Apple-Mitarbeiter bereits mit Mark Zuckerberg höchstpersönlich getroffen haben, um über technische Details zu sprechen. Gegenüber deutschen Medien wollte Facebook sein Smartphone-Projekt weder bestätigen noch dementieren.

Das Gerücht um ein Smartphone von Facebook ist nicht neu, es gab immer wieder Spekulationen, man versuche, auf den Handy-Markt zu drängen. Vor allem 2010 kochte die Gerüchteküche hoch, das Projekt und die damit verbundenen Schwierigkeiten wurden zu jener Zeit lahmgelegt, hieß es. Da Mark Zuckerberg jedoch besorgt sein soll, dass „Facebook einfach ein App auf anderen Betriebssystemen wird“, will man nun endlich Fuß fassen auf dem so hart umkämpften Smartphone-Markt. Ob es dem Internet-Riesen gelingen wird, wird sich zeigen, wenn das Phone erhältlich ist. Es deutet sich aber ein steiniger Weg an.

Foto: GOIABA (Goiabarea)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.