Kommen 3D-Features mit iOS 6?

apple-ios6-yourapplenews.deAuf der WWDC 2012 stellt Apple sein neues mobiles Betriebssystem vor. Unmittelbar nach der Entwicklerkonferenz gab der US-Konzern eine erste Beta frei. Das neue Betriebssystem soll mit über 200 Neuerungen daherkommen. Dazu könnten auch 3D und mehr Interaktivität gehören.

Wie das Portal „Buzzfeed.com“ von einer nicht näher benannten Apple-Quelle erfahren haben will, soll der US-Konzern in künftigen iOS-Updates vermehrt auf 3D-Features setzen wollen. Den Anfang soll bei iOS 6 die iPod-App machen, welche mit metallischen Knöpfen glänzt. Die Metalloptik des Buttons reflektiert je nach Winkelveränderung unterschiedlich. Auch wenn das jetzt kein Feature ist, das zum großen Jubelschrei ausholen lässt, ist es doch ganz recht nett anzusehen. Allerdings berichtet Benjamin Jackson bei „TheNextWeb“, dass dies erst der Anfang sei. In Zukunft sollen die Updates von iOS mit weiteren Features in dieser Richtung daherkommen. Demnach sollen die Icons der Apps einen Schatten bekommen und somit noch realer und interaktiver wirken. Dieser Schatten soll sich je nach Lichteinfalls-Winkel verändern. Damit möchte man erreichen, dass der Anschein erweckt wird, als würde die Sonne direkt auf die App Icons scheinen.

Apple verwendet derzeit Lichtsensoren um die Display-Helligkeit je nach Tageslicht-Intensität anzupassen. Damit soll Strom gespart werden. Allerdings kann der Sensor nur zwischen Hell und Dunkel unterscheiden. Ein Winkeleinfall des Lichtes müsste im Zusammenspiel mit dem Gyroskop erfasst werden. Das wiederum führt aber dazu, das der Stromverbrauch steigt. Daher müsste wohl auch eine andere Hardware her…

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.