iPhone

Als Apple im vergangenen Oktober das iPhone 4S vorstellte, war die Enttäuschung zunächst riesengroß. Experten und Fans hatten mit einem möglichen iPhone 5 eigentlich eine absolute Designrevolution erwartet. Doch diese blieb aus. Stattdessen wartete man mit einem neuen Prozessor, einer besseren Kamera und vor allem Siri auf.

Siri ist der neue Sprachassistent für das iPhone, der Fragen des alltäglichen Lebens beantworten kann. Auch wenn kein iPhone 5 vorgestellt wurde, war es vor allem Siri zu verdanken, dass Apple mit dem Phone der neuesten Generation einen Verkaufsrekord aufstellte. Bis heute wurden rund 37 Millionen Modelle verkauft. Apple Schachzug, das Phone im Herbst und damit kurz vor Weihnachten auf dem Markt zu bringen, kann im Nachhinein ebenfalls als Volltreffer bezeichnet werden. Kein Quartal der Kalifornier war jemals so gut wie das Q4 2011. Doch was lernt der US-Konzern aus dem kalifornischen Cupertino daraus? Richtig, dass iPhone 5 wird ebenfalls im Herbst das Licht der Welt erblicken.

Ja das liebe iPhone 5, über kaum ein anderes Handy wird derzeit so viel geschrieben und spekuliert. Das neue Phone aus dem Süden der USA soll mit einigen Neuerungen daherkommen. So werkelt angeblich ein Vier-Kern-Prozessor im Inneren, der das iPhone 5 in Sachen Leistung in neue Sphären heben soll. Ebenso wird darüber spekuliert, dass Apple mit dem Phone der 6. Generation vom 3,5-Zoll-Display auf ein 4-Zoll-Display umsatteln möchte. Aufgrund der Kompatibilität der Apps zu den älteren Modellen bedeutet das aber auch, dass das Phone ein neues Seitenverhältnis bekommen wird.

Zudem soll das neue Phone aus Cupertino wesentlich schmaler werden. Dafür verbaut Apple angeblich einen kleineren Dock-Connector. Damit auch die älteren Modelle mit den diversen Zusatzgeräten betrieben werden können, heißt es in Zukunft für Drittanbieter: Adapter in Massen produzieren. Ansonsten bringt ein kleinerer Connector nur Vorteile mit sich. Analog zu Nano-SIM, die beim iPhone 5 ebenfalls zum Einsatz kommen soll, wird dadurch eine Menge Platz gespart, die Apple entweder nutzen kann, um das Gerät schmaler zu machen oder um einen größeren Akku zu verbauen.

Um alle Fragen beantwortet zu bekommen, muss man wohl noch bis in den Herbst hinein warten. Auch wenn zuletzt Spekulationen auftauchten, Apple könnte das iPhone 5 im August vorstellen, bleiben viele Experten bei ihren Vorhersagen und legen sich auf einen Zeitraum zwischen Ende September und Anfang Oktober fest. Das liegt auch daran, dass iOS 6 zusammen mit dem Phone erscheinen soll. Das neue mobile Betriebssystem aus Cupertino steckt aktuell aber noch in den Kinderschuhen, wurde erst in einer Beta-Version für die Entwickler freigegeben. Daher wird es wohl noch eine Weile dauern, bis iOS 6 zum Aufspielen auf die ersten Geräte bereit sein dürfte.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.