iPhone-6-Hauptprozessor angeblich in Produktion

hero_start__keyframe

Einem taiwanesischen Medienbericht nach hat im Februar der erste Hersteller mit der Herstellung von Apples “A8″-Prozessor begonnen. Dieser soll im zum Einsatz kommen. Dem Bericht zufolge handelt es sich bei dem Produzenten nicht um Samsung. Das überrascht.

Einem Medienberichte zufolge hat der taiwanische Auftragsproduzent TSMC im vergangenen Monat mit der Produktion von Apples “A8″-Chip begonnen, der im iPhone und iPad eingesetzt werden kann. Das meldet Commercial Times. Der in 20-Nanometer-Bauweise produzierte 64-Bit-Chip werde vier Prozessorkernen aufweisen, zudem vier Grafikkerne sein eigen nennen. Apple habe dem Bericht zufolge die Produktion früh starten lassen, um nicht in Lieferschwierigkeiten zu kommen. Ob die TSMC-Produktion das Aus für Samsung bedeutet? Das ist unklar. Klar ist aber, dass sich die beiden Unternehmen weltweit vor die Gerichte ziehen. Daher meldeten in den letzten Wochen Medien aus Taiwan, dass das System-on-a-Chip A8 komplett bei TSMC hergestellt werde. Apple hat sich dazu bislang nicht geäußert, weshalb hinter diese Meldungen ein Fragezeichen gesetzt werden sollte.

Experten zufolge werde das iPhone 6 neben dem A8 Chip auch mit einem größeren Bildschirm auf den Markt kommt. Möglich ist es auch, dass es das neue Phone aus Cupertino in unterschiedlichen Größen geben wird.

Foto: Apple.de

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.