iPhone 4S: Vodafone warnt vor Update auf iOS 6.1

iphone4s-siri2

Es ist gerade einmal zwei Wochen her, da veröffentlichte der US-Konzern Apple ein Update für sein mobiles Betriebssystem. Seither steht iOS 6.1 zum Download bereit. Doch neben der Aktualisierung und anderen Fehlerbehebungen bringt das Update zusätzliche Probleme mit sich, die vor allem den Netzbetreiber und das betreffen sollen, wie das Apple Blog AppDated berichtet.

Aus diesem Grund soll der Provider Vodafone in Großbritannien den Kunden von einem Update auf iOS 6.1 gewarnt haben, denn dieses soll allgemeine Probleme mit dem UMTS-Netzwerk verursachen. Demnach sollen sowohl ausgehende Anrufe als auch das Versenden von Nachrichten zu Schwierigkeiten beim iPhone 4S führen, beides würde nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren. Auch in Deutschland soll man mit einem Statement vorsichtshalber eine Warnung ausgesprochen haben. „Auch wenn wir derzeit von unseren Kunden keine Informationen zu vergleichbaren Störungen hier in Deutschland vorliegen haben, möchten wir derzeit davon abraten, mit dem iPhone 4S Updates auf iOS 6.1 durchzuführen“, ist zu lesen. Die Kalifornier sollen aber bereits an einer Lösung des Software-Problems arbeiten. Wann die Lösung seitens Apple erscheinen wird, nannten die Kollegen allerdings nicht.

Dem Blog zufolge haben sich hierzulande vereinzelte Nutzer über die Problematik beschwert. Demnach würde bei ihnen das UMTS-Netzwerk kurzfristig „einfrieren”. Nur das Ein- und Ausschalten des Flugmodus soll Abhilfe schaffen. „Ich habe das Update und ebenfalls diese Probleme seither! Das mobile Netzwerk friert ständig ein, das Netzwerk wird oft verloren. Nervt mit der Zeit ständig Flugmodus an und wieder auszuschalten“, zitiert das Apple Blog einen User. Ein Handyvergleich bei Vodafone ist natürlich ratsam um Fehlentscheidungen zu verhindern.

Foto: Apple.de

Price:

(0 customer reviews)

0 used & new available from

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.