iOS 6.1.3: Einige Nutzer klagen über schwache Batterie

apple-ios6-yourapplenews.de

Es ist gerade einmal gut eine Woche her, da veröffentlichte Apple mit ein neues Update für iPhone, iPad und Co. Eigentlich wollte man mit der Aktualisierung Bugfixes beseitigen, doch einem aktuellen Medienbericht zufolge sollen einige User nach dem Aufspielen von mit Problemen zu kämpfen haben.

So berichtet das Portal ZDNet von spürbaren Akku-Problemen unter iOS 6.1.3. Zudem haben sich in Apples-Supportforum einige User zu Wort gemeldet, die festgestellt haben, dass die Haltbarkeit des Akkus seit dem Update rapide gesunken ist. „Letzte Nacht habe ich mein iPhone 4S auf iOS 6.1.3 aktualisiert [...]. Nachdem ich mich hier eingeloggt habe, um die Frage von meinem iPhone aus zu stellen, verlor ich bereits 13 Prozent an Batterie. Ich hatte nie ein Problem mit [dem Akku] und nutze iPhones seit dem ersten [Modell]“, zitiert Apfelnews einen User. Apple hat dazu bisher keine Stellung genommen.

Irgendwie scheint das aktuelle Update unter keinem guten Stern zu stehen – zumindest für einige User. Denn neben dem angeblichen Akku-Problem schließt iOS 6.1.3 auch eine Exploits, die vom neu gegründeten Hackerteam evad3rs genutzt wurde. Eines der Mitglieder kündigte nun in einem Interview mit „Forbes“ an, dass es für die aktuelle Version des OS keinen neuen Jailbreak mehr geben wird. Damit müssen sich die User bis zum Erscheinen von iOS 7 gedulden, ehe ein Update des Jailbreaks zur Verfügung stehen wird.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.