iOS 6.1.2: Apple kündigt Update gegen Exchange-Probleme an

apple-ios6-yourapplenews.de

Update-Time bei Apple: Nachdem man erst vor ein paar Tagen iOS 6.1.1 veröffentlichte, steht nun die nächste Aktualisierung vor der Tür. Die Kalifornier haben in einem Supportdokument Stellung zu den anhaltenden Exchange-Problemen mit iOS 6.1 und 6.1.1 bezogen.

Demnach ist der Bug gefunden und eine Fehlerbehebung für ein kommendes Software-Update geplant. Allerdings hüllt sich Apple derzeit noch in Schweigen, wann das Update verfügbar sein wird. Bis dahin empfiehlt man einen kurzfristigen Fix. Dieser soll dabei helfen, in den Mail-Einstellungen unter „Exchange” die Kalenderfunktion für zehn Sekunden auszuschalten, zudem sie dann wieder zu aktivieren. Allerdings kann das Problem so auf Dauer nicht in den Griff bekommen werden. Sowohl iOS 6.1 als auch 6.1.1 verursachen derzeit im Zusammenhang mit dem Exchange Server 2010 sowie Microsoft Exchange Online für Office 365 für einen erhöhten Datenverkehr. Aktuellen Kundenberichten zufolge werden dabei sowohl das iOS-Gerät als auch der Mail- und Kalenderserver in Mitleidenschaft gezogen. Das Ergebnis: Die Batterie von iPhone und Co. wird wesentlich schneller leer und die Last auf dem Exchange-Server nimmt zu.

Über die Hintergründe kann derzeit nur spekuliert werden, allerdings gehen einige Experten davon aus, dass iOS den Abfragevorgang bei der Kalender- und Einladungssynchronisation nicht beendet. Apple gab nun aber bekannt, dass nur Veränderungen einzelner Einträge eines sich wiederholenden Kalenderereignisses betroffen sind (Exceptions).

Indes hatte auch Microsoft einige Workarounds auf Seiten des Exchange-Administrators empfohlen. Derzeit sieht es aber danach aus, als könne nur Apple das Problem abschließend lösen. Bis dahin bleibt uns also nur der aktuelle Fix – leider.

mumbi PREMIUM Leder Flip Case für iPhone 5 5S Tasche

Price: EUR 11,99

4.4 von 5 Sternen (1416 customer reviews)

2 used & new available from EUR 8,99

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.