Gestohlenes iPad von Steve Jobs aufgetaucht

iPad Verpackung YourAppNews.deMitte Juli wurde in das Haus des verstorbenen Apple-Mitbegründers eingebrochen. Der Einbrecher ließ dabei unter anderem auch das iPad des Apple-Guru mitgehen. Der Tablet-PC wurde nun bei einem Clown in den USA gefunden.

MercuryNews berichtet, dass Clown Kenny, so sein Arbeits-Name, erschrocken gewesen war, als die Polizei bei ihm klingelte und das verlangte. Schließlich sei er über Umwege zu dem Gerät gekommen und habe es nicht entwendet. Kenny nutzt das für seine Darbietung als Clown, spielte damit unter anderem Lieder von Michael Jackson ab. Kenny Kahn, so sein bürgerlicher Name, konnte es nach Angaben von MercuryNews nicht fassen, dass er das Tablet des Apple-Guru in den Händen hatte. Da das Tablet des verstorbenen Applegründers Steve Jobs rein optisch von einem herkömmlichen nicht zu unterscheiden ist, konnte der Clown nicht wissen, was er da sein „eigen“ nennen kann.

Kenny Kahn sei ein Freund des Einbrechers gewesen, hieß es weiter, er soll das iPad ihm geschenkt haben. Der Einbrecher hatte damals mehrere Appleprodukte, Schmuck sowie Steve Jobs Brieftasche aus dem Hause des Apple-Mitbegründers mitgehen lassen.Vom Einbruch seines Freundes will er nichts gewusst haben. Er sagte der Polizei, der Einbrecher sei „ein netter Kerl sei, der eine schreckliche Entscheidung getroffen hat.” Ob er glücklich darüber ist, dass die Sache ein Ende hat? Sicherlich ja und nein. Denn bei einem Verkauf des Tablets hätte er ein hübsches Sümmchen einstecken können, allerdings wird er mit den kriminellen Einbrüchen seines Freundes wohl nicht viel zu tun haben wollen.

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.