Deutsche Telekom baut Abhörschutz im Mobilfunk aus

antenna-21567_640

Die Deutsche Telekom setzt als erster Netzbetreiber in Deutschland auf den Verschlüsselungsstandard A5/3 für die Sprachübertragung. Gespräche sind damit auch im GSM-Netz besser gegen das Abhören geschützt. Aktuell wird die Umsetzung weiter vorangetrieben, bis Ende 2013 soll der Standard flächendeckend eingeführt worden sein.

„Das Vertrauen der Menschen in Telekommunikation und Internet hat durch die NSA-Affäre in den vergangenen Wochen stark gelitten. Wir tun, was wir können, um unseren Kunden mehr Sicherheit zu bieten. Die bessere Verschlüsselung von Mobilfunkgesprächen ist dafür ein weiterer wichtiger Schritt“, sagt Thomas Kremer, Vorstand Datenschutz, Recht und Compliance bei der Telekom, gegenüber dem Online-Portal des Mobilfunkanbieters. Gemeinsam mit United Internet hatte das Bonner Unternehmen schon im Sommer die Verschlüsselung von E-Mails implementiert. Auch der eMail-Abieter Freenet ist zwischenzeitlich der Initiative „E-Mail made in Germany“ beigetreten.

„Wir bieten unseren Kunden nicht nur das beste, sondern auch das sicherste Netz“, sagt Kremer dem Portal weiter. Wie das Portal berichtet, muss der Kunde für die Verschlüsselung von Handygesprächen nicht aktiv werden, denn diese erfolgt bei der Funkübertragung automatisch. Der neue Algorithmus mit dem neuen Standard A5/3 gilt bislang als sicher.

Price:

(0 customer reviews)

0 used & new available from

Foto: PublicDomainPictures

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.