China: Apple entschuldigt sich bei Kunden

Tim-Cook

hatte in China ein kleines Service-Problem: Nun reagieren die Kalifornier. Für die Kunden gibt es eine längere Garantie und eine leichtere Reklamation. Staatsmedien hatten dem Unternehmen um CEO „Gier” und „Arroganz” vorgeworfen.

Apple-Chef Tim Cook hat sich entschuldigt und angekündigt: „Wir entschuldigen uns aufrichtig, sollte dies bei unseren Kunden für Spannungen gesorgt haben.” Auf seiner chinesischen Internetseite veröffentlichte man einen Brief von Cook, in dem man mitteilte, man werde die Gewährleistungsansprüche überarbeiten. Zudem ist zu lesen: „Wegen mangelhafter Kommunikation nach außen empfinden einige Apples Haltung hinsichtlich des Kunden-Feedbacks als arrogant, nachlässig und gleichgültig.” In den letzten beiden Wochen stand Apple in China mächtig in der Kritik. Einheimische Medien hatten sich auf den iKonzern eingeschossen. Man warf Apple unter anderem vor, Kunden in China würden schlechtere Garantieleistungen bekommen. Nun stellte Cook klar, dass Chinas Kunden für Apple höchste Priorität hätten. Daher verlängere man die Garantielaufzeiten bei Reparaturen des iPhone 4 und 4S.

Apple muss das Ganze vorkommen wie ein Déjà-vu, denn es ist nicht das erste Mal, dass sich ein großer Konzern mit Kritik in Chinas Medien auseinandersetzen muss. Mitte März hatte Volkswagen eine der größten Rückrufaktion der Konzerngeschichte gestartet. Grund waren Schwierigkeiten mit dem Getriebe.

Für viele Konzerne ist China eminent wichtig, denn hier sind eine Menge Kunden zu generieren. Allerdings muss man auch vorsichtig sein, denn vor allem die dortigen Medien stehen ausländischen Unternehmen mitunter kritisch gegenüber. Das musste nun auch Apple erfahren…

Foto: lemagit

mumbi PREMIUM Leder Flip Case iPhone 5 5S Tasche

Price: EUR 8,99

4.3 von 5 Sternen (3561 customer reviews)

2 used & new available from EUR 8,99

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.