Apple verteilt zweite OS X Mavericks 10.9.2 Beta an Entwickler

hero_wave

Apple hat die zweite Beta von OS X Mavericks 10.9.2 an registrierte Entwickler verteilt. Der Build trägt dieses Mal den Namen 13C39 und ist knapp einen Monat nach der ersten Beta verfügbar. Die Kalifornier bringen unter anderem die Blocken-Funktion für iMessage und Facetime Audio auf den Mac.

Mitte Dezember wurde OS X 10.9.1 veröffentlicht, nun ist eine Verbesserung da – als Beta. Mit OS X 10.9.2 Beta führt man auch die Unterstützung für FaceTime-Audio ein. Dabei ermöglicht FaceTime-Audio Gespräche ohne Videoübertragung. FaceTime-Audio für iOS 7 unterstützt dies bereits. Darüber hinaus können Kontakte in Messages und FaceTime blockiert werden. Außerdem bringt das Betriebssystemupdate Verbesserungen und Fehlerkorrekturen mit sich, konkret soll es sich um die Bereiche Mail-Client, Grafiktreiber, VPN und VoiceOver handeln.

Ebenfalls in einer Beta-Version liegen Safari 6.1.2 für OS X 10.7.5 und OS X 10.8.5 sowie Safari 7.0.2 für OS X 10.9.2 vor. Die neue Browser-Versionen kommen mit Kompatibilitäts- und Stabilitätsverbesserungen daher, zudem mit Fehlerkorrekturen. Der Download der Betaversionen verlangt die Teilnahme am Mac-Entwicklerprogramm.

Bis die Apple Software den finalen Status erreicht, wird es wohl noch ein bisschen dauern. Allerdings scheint das Beta-Programm erfolgreich zu verlaufen. Wann OS X Mavericks 10.9.2 veröffentlicht wird, ist bisher noch unklar. Experten gehen allerdings davon aus, dass es sich um einen Zeitraum zwischen Februar und März handeln könnte.

Foto: Apple.de

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.