Apple verliert im TV-Bereich weiter Marktanteile

Apple News Logo YourAppleNews.deSeit September 2006 bzw. April 2009 hierzulande stellt Apple via iTunes auch Filme seinen Kunden zur Verfügung. In Kombination mit ist es den Kaliforniern gelungen, den Marktanteil im Online-TV-Bereich stetig zu verbessern. Doch die neuesten Zahlen sind wenig erfreulich.

Während der US-Konzern zwischen 2009 und 2010 noch Marktführer in diesem Bereich war, so musste man im vergangenen Jahr erheblich Federn lassen. Grund ist der Dienst Netflix. Im Jahr 2010 war das US-amerikanische Unternehmen schon einer der größten Versandvideotheken der Vereinigten Staaten. Doch darauf ruhte man sich nicht aus und stellte schnell fest, dass im Verleih von Online-Content das ganz große Geld zu verdienen ist. Daher stellte Netflix sein Verleihsystem um. Seit 2010 liegt das Hauptaugenmerk auf dem Streaming-Dienst. Schon ein Jahr später hat Netflix laut IHS einen Anteil von 44 Prozent am US-amerikanischen Markt. Apple rutschte von 60,8 Prozent (2010) im vergangenen Jahr auf 32,3 Prozent ab. Hierzulande muss sich Apple vor allem gegen die Konkurrenz von Maxdome und Videoload erwehren. Doch aktuell liegen keine unabhängigen Zahlen für den deutschen Markt vor.

Apple könnte aber bereits eine passende Antwort auf diese Entwicklung parat haben, denn die Gerüchte rund um einen HDTV werden seit einiger Zeit immer konkreter. Selbst Apples CEO Tim Cook wollte zuletzt dieses Gerücht nicht vollends vom Tisch weisen. Sollte daher iTV auf den Markt kommen, könnte dies dem VoD-Dienst von Apple wieder neuen Aufschwung verleihen.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.