Apple schickt Mac OS X 10.8.4 und Safari 6.0.5 raus

OS X Mountain Lion

Der US-Konzern Apple hat für ein Update veröffentlicht. Zudem wurde eine Aktualisierung des Safari-Browser und sicherheitsrelevante Updates für ältere Mac-OS-X-Versionen vorgestellt.

Wie der US-Konzern aus dem sonnigen Süden der USA mitteilt, behebt das nun veröffentlicht Update von Mountain Lion einige Fehler, so sollen die Kontaktschwierigkeiten mit WLANs und Microsoft Exchange unter anderem behoben worden sein. Zudem wurde die Vorlesefunktion für PDF-Dateien verbessert, wie in den Release Notes zu lesen ist. Ob die neue Mountain-Lion-Version ab sofort auch Gigabit-Datenraten über WLAN-Netzwerke mittels IEEE 802.11ac ermöglicht, kann aus der Bekanntmachung nicht heraus gelesen werden. In dem Update, so Apple, sei auch enthalten. Zur Aktualisierung gehören hier Verbesserungen beim Zusammenspiel von Webseiten mit Chat- und Spielfunktionen. Außerdem, so betont man, wurde ein Fehler in den App Nachrichten behoben. Dieser verursachte bis dato eine falsche Reihenfolge der eingehenden iMessages.

iOS 7 steht vor der Tür

Kein Update erhielt iOS 6. Das dürfte wohl auch nur die wenigsten überraschen. Schließlich findet man kommenden Montag die WWDC 2013 statt, Apples eigene Entwicklerkonferenz. Auf dieser stellte man in der Vergangenheit das neue mobile Betriebssystem vor. Bis zum Release dauert es dann immer noch eine Weile, in der Regel erscheint das neue OS zusammen mit dem neuen iPhone – im Herbst.

Updates für iOS 6 werden wohl trotzdem noch folgen

Auch wenn iOS 7 also nun in den Startlöchern zu stehen scheint, könnten bis zum endgültigen Release weitere Updates für iOS 6 erscheinen. Wann das aber sein wird, steht derzeit in den Sternen. Allerdings ist Apple bekannt dafür, bis zur endgültigen Veröffentlichung eines neuen OS weiter am aktuellen zu arbeiten.

Foto: Apple.de

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.