Apple plant angeblich Tracking-Tool für Entwickler

Apple News Logo YourAppleNews.deIn der kommenden Woche startet die , Apples Entwicklerkonferenz. Derzeit kursieren vor allem um die Vorstellung von und der neuen Mac-Computer zahlreiche Gerüchte durch das Netz. Zudem wird derzeit von vielen einschlägigen Blogs berichtet, dass der US-Konzern aus dem kalifornischen Cupertino ein Tool für iOS-Entwickler zur Verfügung stellen wird, mit dem Kunden und deren Aktivitäten getrackt werden können.

So berichtet das renommierte „WallStreetJournal“, dass es schon in der Vergangenheit Ansätze gegeben haben soll, mit derer Hilfe Entwickler die Unique Device ID-Nummer (UDID) eines jeden iOS-Geräts erfasst konnten. Allerdings schränkte der US-Konzern im Sommer des vergangenen Jahres die Möglichkeiten der Entwickler mit dieser Methode ein, sodass mit Verlusten in Millionenhöhe gerechnet werden musste. Doch arbeite jetzt an einem alternativen Tool, das Daten über Nutzer liefert. Allerdings soll die Privatsphäre der Nutzer gewährt bleiben, heißt es in dem Bericht weiter.

Das „WSJ“ berichtet zudem, dass der Funktionsumfang dieses neuen Tools noch nicht ganz klar sein soll. Aber vor allem gezielte Werbung für mobile Geräte soll sehr interessant für Apple und seine Entwickler sein. Allerdings müsse der Datenschutz im höchsten Maß geachtet werden, denn das Thema ist natürlich in aller Munde. Kein Nutzer möchte, dass er den ganzen Tag mit seinem Phone oder Tablet „ausspioniert“ wird, um passende Werbung schalten zu können. Inwieweit Apple dem Rechnung tragen wird, bleibt abzuwarten. Aber sollten die Rechte der User nicht gewahrt sein, wird es sicherlich nicht lange dauern, bis die ersten Kunden und Datenschützer auf die Barrikaden gehen. Das wird man sich in Kalifornien sicherlich nicht antun…

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.