Apple-Patent zeigt neue Anwendungsmöglichkeit von NFC

In den vergangenen Jahren hatte der US-Konzern Apple immer wieder eine zündende Idee, wenn es um die Entwicklung neuer Produkte oder die Weiterentwicklung aktueller Technologien ging. Nun hat die Patentschmiede aus dem sonnigen Kalifornien wieder eine Überraschung parat. Ein aktuelles Patent zeigt, dass man mit wesentlich mehr anstellen kann, als nur eine virtuelle Geldbörse zu schaffen.

Der sehr umfangreiche Patentantrag, den AppleInsider veröffentlicht, beschreibt eine Methode, wie ein NFC-Chip, der in einem iPhone zum Einsatz kommt, als Mittelpunkt eines komplett vernetzten Hauses eingesetzt werden könnte. Mit der „radio frequency identification” (RFID)-App, der Begriff dürfte aus dem Bereich Logistik bekannt sein, kann der User die nähere Umgebung nach kompatiblen Geräten absuchen und diese dann an das iPhone koppeln. Die Funktion soll auch bei Geräten von Drittanbietern funktionieren. Beim Finden eines Gerätes installiert das iPhone automatisch ein Plugin, durch das es das Gerät bedienen kann. Mittels der App können Geräte in Kategorien eingeordnet werden, damit auf sie umgehend zugegriffen werden kann. Apple plant laut Patentantrag eine Koppelung mit iMacs, Apple TVs, Home Entertainment Systemen und Fernsehern.

Die Idee von Apple ist sehr gut, denn das ganze Haus mit nur einem Gerät bedienen zu können, ist mehr als nur praktisch. Die Möglichkeiten scheinen hier unbegrenzt zu sein. Man denke zum Beispiel an Funktionen wie das Licht, die Heizung oder auch andere Geräte wie den Herd. An einem solchen Konzept arbeitet zwar nicht nur Apple, doch scheint der US-Konzern aus Cupertino ein schlüssiges Konzept zu haben.

mumbi Tasche iPhone 4 4S Silikon Hülle Schutzhülle

Price: EUR 6,94

4.3 von 5 Sternen (1929 customer reviews)

4 used & new available from EUR 4,99

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.