Apple: Neues Patent soll Texteingabe verbessern

iPad3 YourAppNews.deBekanntermaßen hat sich der US-Konzern auch durch Zukäufe ein respektables Patentportfolio über die letzten Jahre zugelegt. Auch wenn nicht alle Ideen umgesetzt werden, ist das eine Voraussetzung für ein erfolgreiches Handeln. Ein Beispiel für ein solches ist dass für eine verbesserte Texteingabe, welches Apple nun zugesprochen bekam.

Wie das Portal AppleInsider berichtet, beschreibt der Patentantrag eine Texteingabe, die schon erahnen soll, was der User schreiben möchte. Daher wird der Bereich des virtuellen Keyboards, den der User für die Eingabe treffen muss, vergrößert. Wenn man zum Beispiel das Wort „Hotel“ hernimmt, gibt man die ersten Buchstaben ein, ehe das System erkennt, welches Wort man schreiben möchte und folglich den Bereich des Touchscreens für die kommenden Buchstaben vergrößert. Vor allem auf kleinen Geräten soll die Texteingabe so erleichtert werden.

Im Grunde beruht das Patent darauf, dass iOS mittels bereits getippten Buchstaben erkennt, was geschrieben werden soll. Diese Art der Textvervollständigung von iOS gibt es ja in einer ähnlichen Form schon, auch wenn hier noch deutlicher Verbesserungsbedarf herrscht. Das liegt vor allem an der Trefferquote, die eher als moderat zu bezeichnen ist. An sich verfolgt das Patent verfolgt eine nette Idee, allerdings sollten bis zur Umsetzung Verbesserungen der Korrekturfunktion von iOS auf dem Programm stehen, denn sonnst wird das Tippen auf der virtuellen Tastatur eher erschwert als erleichtert.

IPAD 2/3 LEDER TASCHE CASE HÜLLE IN SCHWARZ

Price:

3.3 von 5 Sternen (85 customer reviews)

0 used & new available from

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.