Apple holt iWork-Funktionen zurück

keynote_screen

Der US-Konzern Apple reagiert auf die Kritik von Anwendern und hat nun in einem aktuellen Blogpost angekündigt, dass man die vermissten Funktionen in den -Anwendungen für OS X in den nächsten sechs Monate zurückbringen werde.

Nachdem Apple die Software gratis macht, hatten Nutzer unter anderem anpassbare Werkzeugleisten und Shortcuts vermisst. “Da diese Anwendungen neu geschrieben wurden, standen einige Funktionen von iWork ’09 nicht für die erste Version zur Verfügung”, liest man in einem Blogeintrag bei Apple. “Wir planen, einige dieser Funktionen in den nächsten Releases wieder einzuführen und werden auch kontinuierlich völlig neue Features einbauen.” Zu den Anwendungen, die betroffen sind, zählen Pages, Numbers und Keynote. Diese sollen nun Käufer von Apple-Geräten erhalten. Das gilt für iOS ebenso wie für Mac OS.

Zunächst wollte sich Apple zu den vermissten Funktionen nicht äußern. Auch im aktuellen Blogpost nennt man die Gründe nicht. Möglich ist es allerdings, dass es ein Problem des Aufwands war bzw. ist. Denn vielleicht musste das Programm neu geschrieben werden, um eine einheitliche Codebasis für iOS und Mac OS zu schaffen. Genau kann man das aber nicht bestimmen, solange sich Apple diesbezüglich nicht äußert. Den meisten Kunden wird es eh egal sein, Hauptsache, sie haben ihre Funktionen zurück.

Foto: Apple.de

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.