Apple-Gründer Wozniak macht Werbung für Xiaomi

Apple News Logo YourAppleNews.de

Xiaomi hat den chinesischen Smartphone-Markt kräftig aufgewirbelt hat. Derzeit hofft das Start-up, dass man eine ähnliche „Magie“ erzeugen kann, wie es damals der US-Konzern Apple schaffte. Apple-Mitgründer Steve Wozniak hat sich nun für einen Auftritt vor Pressevertretern verpflichtet.

Wozniak trat bei der Veranstaltung unter dem Titel „Lei Jun & Woz Tech Talk“ auf, und das zusammen mit dem Lei Jun, dem Chef des Unternehmens. Demnach seien die Geräte von Xiaomi „exzellent“, sagte Wozniak , zumindest seien sie „gut genug, um den amerikanischen Markt zu knacken“. Wozniak durfte im Übrigen das Smartphone-Flaggschiff Mi 3 testen. Zudem habe er den neuen Mi-WLAN-Routers erhalten, dieser wird als Baukasten-System verkauft. „Ich habe mit meinem gespielt. Bislang mag ich ihn und ich sage Ihnen Bescheid, wenn ich Probleme habe“, soll er den Journalisten gesagt haben. Der Apple-Gründer sagte nicht, wie viel Geld er für den Auftritt bekommen hat. Wie das “Handelsblatt” berichtet, sollen aber nur 20 Prozent des ursprünglichen Honorars bei ihm hängen bleiben. Demnach gehen 15 Prozent an einen Makler, 12,5 Prozent an seinen Agenten, zudem sollen 37 Prozent als Steuern an die US-Regierung gehen. Auch gehen 13 Prozent als Steuern an den US-Bundesstaat Kalifornien. „Ich mache das nicht für das Geld“, so Woz weiter. „Wenn ich etwas finde, was ich am Mi 3 nicht mag, sage ich es Ihnen.“

Wozniak hatte Mitte der 70er Jahre zusammen mit Steve Jobs Apple gegründet. In einer Garage produzierten sie die ersten PCs, die zunächst keiner haben wollte. Mittlerweile hat sich das Blatt aber gewendet, ein Ende der Erfolgsgeschichte ist nicht abzusehen.

Price:

(0 customer reviews)

0 used & new available from

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.