Apple: Eigenständige Podcast-App für iOS 6?

Es ist noch nicht lange her, da stellte der US-Konzern Apple auf der WWDC 2012 vor. Nun kursiert das Gerücht durch das Internet, Apple habe vor, das Menü der Podcasts aus der -App als eigenständige App anzubieten.

Erfahren haben möchte dies Peter Kafka, er arbeitet für die Webseite „AllThingsD“, das Blog in Sachen Technik vom „WallStreetJournal“. Unter Berufung auf vertraute Personen berichtet Kafka für das Blog, dass seine Quellen über Apples Pläne in diesem Bereich sehr wohl Bescheid wissen. Dem Bericht zufolge soll die neue Podcast-Anwendung ermöglichen, Inhalte zu entdecken, herunterzuladen und abzuspielen. Kafka berichtet von einem ähnlichen Vorgehen wie beim Sprung von iOS 4 zu iOS 5, als man die iPod-App in Musik und Videos aufteilte.

Derzeit kann man mit der Tunes-App Podcasts abspielen und herunterladen. Dagegen ist es nicht möglich, Podcasts zu abonnieren, sodass neue Folgen eines Anbieters automatisch heruntergeladen werden. Das funktioniert nur bei der Desktop-Version von iTunes. Dem Bericht zufolge soll die App zudem neue Podcasts direkt aus dem Netz wiedergeben. Allerdings ist eine separate App in iOS 6 für die Desktop-Version von iTunes nicht vorgesehen, hieß es weiter. Kafka ließ in seinem Bericht offen, warum sich Apple dazu entscheiden hat, dies nicht zu tun.

Den Wahrheitsgehalt dieser Meldung kann man nur schwerlich überprüfen. Doch „AllThingsD“ ist ein seriöser Blog, der in der Vergangenheit eigentlich oft genug zeigte, dass man mit seinen Gerüchten richtig lag. Ob das auch diese Mal der Fall ist, bleibt abzuwarten.

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.