Apple dominiert auch den globalen PC-Markt

Unlängst zeigte eine Studie, dass der US-Konzern mit seinem iPad den Tablet-Markt fest im Griff hat. Nun haben die Marktforscher von Canalys einen Bericht zum weltweiten veröffentlicht. Apple konnte dabei die Führung des Rankings von Hewlett-Packard übernehmen. Es wird sogar prognostiziert, dass die Kalifornier ihren Vorsprung weiter ausbauen könnten.

Laut den Zahlen der Marktforscher konnte der US-Konzern aus dem kalifornischen Cupertino im zweiten Quartal 2012 rund 21 Millionen PCs absetzen. Canalys nimmt für seine Zahlen auch die Tablet-Computer her. Auf Platz zwei folgt Hewlett-Packard mit 13,5 Millionen verkauften Geräten, auf Platz drei folgt Lenovo mit 13,1 Millionen abgesetzten PCs. Im Zuge der Veröffentlichung der Zahlen gaben die Marktforscher von Canalys bekannt, Apple habe den großen Vorteil, dass eine nicht zu verachtende Anzahl an Stammkäufern stets zum jüngst veröffentlichten Produkt greift. Zudem habe der US-Konzern mit dem reduzierten iPad ein weiteres, für Kunden interessantes, Gerät im Angebot. Vor allem im Bildungssegment könnte der Premium-Hersteller Neukunden gewinnen, hieß es weiter. Zudem hält man fest, dass Microsofts Surface-Tablet möglicherweise zu teuer sein könnte, um ein ernst zu nehmender Konkurrent  für das iPad zu werden. Canalys rät allen anderen Tabletherstellern, die auf Windows 8 setzen, zunächst auf die neue Windows-Version zu verzichten – bis Microsoft den Preis für Windows 8 reduziert.

Mit den rund 21 Millionen verkauften Geräten besitzt Apple einen Marktanteil von 19,4 Prozent. Damit konnte man sich im Vergleich zum ersten Quartal 2012 um 59,6 Prozent steigern. Der US-Konzern verkaufte in den ersten drei Monaten des Jahres rund 13 Millionen Geräte.

Foto: Apple.com

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.